Bayerische Ausgezogne | Rezepte | KochLand.de
Hotline +49 (0) 991 29 62 700 - Kostenloser Versand ab 30€ Warenwert - Alle gängigen Zahlarten

Bayerische Ausgezogne

Zutaten für 12 Stück:

  • 500g Mehl
  • ¾ Würfel Hefe
  • 1/4 l Milch
  • 1 EL Zucker
  • 60g Butter
  • 1 Ei
  • 1 TL Zitronenzesten
  • 1 Prise Salz
  • 1kg Butterschmalz (zum Ausbacken)
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Zuerst das Mehl in eine große Schüssel sieben. Dann in die Mitte eine Mulde drücken und die Hefe wird hineinbröseln. Die Milch erwärmen, bis sie lauwarm ist und drei Esslöffel davon in die Mulde gießen.Den Zucker darüber streuen und alles zu einem Vorteig verrühren. Den Teig abgedeckt etwa zehn Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Butter schmelzen. Nach der Ruhezeit den Vorteigs zusammen mit der restlichen Milch, der Butter, dem Ei, den abgeriebenen Zitronenschalen, der Prise Salz und dem Mehl zu einem weichen, nicht klebrigen Hefeteig verkneten. Den Teig wieder abdecken und nochmals 30 Minuten gehen lassen.

Anschließend den Teig circa einen Zentimeter dick ausrollen und mit einem Glas von acht Zentimetern Durchmesser runde Scheiben ausstechen. Die Teigmenge ergibt etwa 12 Scheiben, die auf der bemehlten Arbeitsfläche noch einmal 15 Minuten gehen müssen. In der Zwischenzeit das Butterschmalz in einen großen Topf geben und erhitzen.

Nun jede Teigscheibe so ausziehen, dass sie in der Mitte hauchdünn ist - aber kein Loche entsteht - und am circa zwei Zentimeter breiten Rand ein Wulst stehen bleibt. Die Scheiben haben nun einen Durchmesser von circa 12 Zentimetern.

Die Krapfen einzeln ins heiße Fett gleiten lassen und von beiden Seiten goldbraun ausbacken. Wenn sie fertig sind, herausnehmen und kurz auf einem Küchenpapier abtropfen lassen. Abschließend mit Puderzucker bestäuben und noch warm servieren. An Guadn!

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.