Deutschlandreise: Eingelegter Brathering aus Hamburg | Fisch | Rezepte | KochLand.de
Hotline +49 (0) 991 29 62 700 - Kostenloser Versand ab 30€ Warenwert - Alle gängigen Zahlarten

Deutschlandreise: Eingelegter Brathering aus Hamburg

Zutaten:

  • 8 Fische (grüne Heringe oder Makrelen)
  • 2 große Zwiebeln
  • 8 Pfefferkörner
  • 1 Lorbeerblatt
  • 50 g Senfkörner
  • 1 EL Salz
  • 4 EL Mehl
  • 250 ml Essig
  • 250 ml Wasser
  • 2 EL Fett zum Braten

Zubereitung:

Fische säubern, waschen, trocken tupfen und mit Salz würzen. Dann mit dem Mehl panieren und von beiden Seiten kräftig braten. Die Fische können auch nacheinander gebraten werden. Fertige Fische werden vorsichtig aus der Pfanne gehoben, auf ein Küchencrepes gelegt und warmgehalten.

Zwischenzeitlich wird das Wasser mit den in Scheiben geschnittenen Zwiebeln, 1 EL Salz, Pfeffer- und Senfkörnern sowie dem Lorbeerblatt zum Kochen gebracht. Nach ca. 2 Minuten den Essig dazugeben und ganz kurz aufwallen lassen. Etwas erkaltet über die noch recht warmen Fische gießen, so dass diese bedeckt sind.

Nach dem vollständigen Abkühlen kann man den Fisch sofort servieren. Besser schmeckt er jedoch, wenn er wenigstens 2 Tage Zeit zum Durchziehen hatte. Bei großen Fischen besser einen Tag länger warten. Bei kühler Lagerung hält sich der Fisch mindestens 2 Wochen. Dazu passen Kartoffeln.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.