Deutschlandreise: Mohnkuchen aus Thüringen | Kuchen | Backen | Rezepte | KochLand.de
Hotline +49 (0) 991 29 62 700 - Kostenloser Versand ab 30€ Warenwert - Alle gängigen Zahlarten

Deutschlandreise: Mohnkuchen aus Thüringen

Zutaten:

Für den Teig:

  • 150 g Mehl
  • 70 g Zucker
  • 70 g Margarine oder Butter
  • 1 Ei
  • 1 TL Backpulver

Für den Belag:

  • 250 g Mohn
  • 100 g Rosinen
  • 150 g Zucker
  • 125 g Grieß
  • 750 ml Milch
  • 1 Becher Schmand oder saure Sahne
  • 150 g Margarine/Butter
  • 2 EL neutrales Öl

Für das Topping:

  • 2 Eier
  • 2 TL Zucker
  • 1 Becher Schmand
  • Kakao nach Belieben

Zubereitung:

Die Zutaten für den Boden zu einem Knetteig verarbeiten, ausrollen und den gefetteten Boden einer Springform damit bedecken. Mit einer Gabel Löcher in den Teig stechen, damit er atmen kann.

Die Rosinen ca. 15 Minuten in etwas Milch einweichen lassen. Die restliche Milch, Zucker, den gemahlenen Mohn und den Grieß zusammen aufkochen und vom Herd nehmen. Die Margarine, den Schmand sowie die eingeweichten Rosinen und das Öl (z.B. Rapsöl) unterquirlen. Die gesamte Masse auf den Teig geben und verteilen.

Für das Topping die Eier trennen. Eiweiß mit einer Prise Salz in einer Schüssel steif schlagen und beiseite stellen. In einer anderen Schüssel Eigelb, Zucker und Schmand aufschlagen, danach das Eiweiß vorsichtig unterheben. Nun diese Masse auf der Mohnmasse verteilen, bis alles bedeckt ist.

Den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 180°C (Umluft) oder 200°C (Gas) mindestens 25 Minuten backen. Ab und an kontrollieren und gegebenenfalls die Zeit verlängern, je nach Wunsch für die Farbe der Decke. Herausnehmen und abnehmen, wer möchte kann den Kuchen jetzt noch mit Kakaopulver bestreuen, muss man aber nicht.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.