Deutschlandreise: Saumagen aus Rheinland-Pfalz | Fleisch | Rezepte | KochLand.de
Hotline +49 (0) 991 29 62 700 - Kostenloser Versand ab 30€ Warenwert - Alle gängigen Zahlarten

Deutschlandreise: Saumagen aus Rheinland-Pfalz

Zutaten:

  • 1 kleiner Magen (Schweinemagen), vom Metzger gesäubert
  • Wasser zum Einlegen
  • 5 Schalotten, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 EL Butter
  • 1 Bund Petersilie, gehackt
  • 8 Kartoffeln, gekocht, gewürfelt
  • 350 g Schweinebauch, mager, gewürfelt
  • 350 g Brät (Bratwurstbrät)
  • 2 Brötchen, in Milch eingeweicht
  • 3 Eier
  • 1 TL Majoran
  • 1/2 TL Muskat
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Den küchenfertigen Magen über Nacht in Wasser legen. Am nächsten Tag den Magen trocken tupfen und zwei der Öffnungen zunähen.

Die Schalotten und den Knoblauch in Butter leicht anbraten, die Petersilie hinzufügen und diese Mischung etwas abkühlen lassen. Eingweichte Brötchenstücke ausdrücken und mit der Zwiebelmischung und allen restlichen Zutaten vermengen und kräftig mit Salz, Pfeffer, Majoran und Muskat würzen. Es muss eine gleichmäßige Masse entstehen. Die Masse locker in den Magen füllen (dehnt sich beim Kochen aus) und den Magen zunähen.

Den Magen bei niedriger Hitze in reichlich Wasser etwa 2 1/2 Stunden ziehen lassen. Am Ende der Garzeit abtropfen lassen und in Scheiben geschnitten servieren. Wer es knusprig liebt, kann die Scheiben vor dem Verzehr kurz von beiden Seiten anbraten.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.