Deutschlandreise: Schupfnudeln aus Baden-Württemberg | Rezepte | KochLand.de
Hotline +49 (0) 991 29 62 700 - Kostenloser Versand ab 30€ Warenwert - Alle gängigen Zahlarten

Deutschlandreise: Schupfnudeln aus Baden-Württemberg

Zutaten:

  • 200 g Kartoffeln (mehlig)
  • 1 Ei
  • 2 EL Mehl
  • 1 St. Butter
  • Salz
  • Muskat

Zubereitung:

Die Kartoffeln kochen. Heiß pellen und dann sofort durch die Kartoffelpresse drücken. Kartoffelmasse, Ei und Mehl zu einem Teig verkneten. Wenn er noch sehr weich sein sollte, noch etwas Mehl zugeben und mit Salz und Muskat abschmecken.

Etwas Mehl auf die Arbeitsfläche streuen und aus dem Teig mit bemehlten Händen eine Rolle formen. Die Rolle mit einem Messer in 12 Scheiben schneiden und daraus fingerdicke, ungefähr 7 Zentimeter lange Schupfnudeln rollen.

Wasser zum Kochen bringen. Die Nudeln darin garen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Mit einem Schöpflöffel herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die abgetropften Schupfnudeln darin unter Wenden goldbraun anbraten.

Süße Variante: Mit Zucker und Zimt bestreuen und mit Apfelkompott servieren.

Herzhafte Variante: Mit Speck und gekochtem Sauerkraut in einer Pfanne erhitzen, mit Salz, Pfeffer und frisch gehackter Petersilie abschmecken.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.