Indisches Naan-Brot | Brot | Backen | Rezepte | KochLand.de
Hotline +49 (0) 991 29 62 700 - Kostenloser Versand ab 30€ Warenwert - Alle gängigen Zahlarten

Indisches Naan-Brot

Zutaten (für 6 Personen)

  • 350 g Mehl
  • 150 ml Wasser
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 2 EL Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Öl
  • 75 g Naturjoghurt
  • 1 Ei
  • 3 EL Schwarzkümmel

Zubereitung

Die Hefe mit dem Zucker in eine Schüssel geben und mit warmen Wasser verrühren und zur Seite stellen. Mehl, Backpulver, Salz, Öl, Joghurt und Ei in eine Rührschüssel geben. Die aufgegangene Hefe ebenfalls dazugeben und kurz verrühren. Danach die Zwiebelsamen hinzugeben und 15 Minuten lang kneten. Im Anschluss die Schüssel mit einem Küchentuch zudecken und für 1 Stunde an einen warmen Ort stellen und gehen lassen.

Wenn der Teig aufgegangen ist eine beschichtete Pfanne auf den Herd stellen und auf volle Leistung einstellen. In der Zwischenzeit den Teig auf den vorgemehlten Tisch in 8 Portionen teilen, tropfenförmig ausrollen. Vorsicht, nicht zu viel rollen und kneten, damit der Teig schön fluffig bleibt. Viel Mehl ist ebenfalls nötig, da der Teig ordentlich klebt.

Sind die einzelnen Naan-Brote ausgerollt und die Pfanne heiß, das erste Naan hineinlegen. Die Naans sollten schöne Blasen werfen und am Boden gebräunt sein, anschliessend wenden. Vorsicht! Danach kann das Naan schnell anbrennen. Lasst euch also beim ersten Mal etwas Zeit, nach zwei, drei Mal klappt es immer besser.

Anrichten

Die fertigen Naan-Brote auf einen Teller oder in einen Brotkorb geben und als Beilage zu einem köstlich pikanten Curry reichen. Dazu passt ebenfalls bestens leicht gesalzener Naturjoghurt.

Ein Gastrezept von unserer KochLand-Freundin Verena H. aus S.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.