Jakobsmuschel und Garnelen in Zitronenthymian gegart mit Fenchel, Auberginen und Parmesanspäne | Garnelen | Meeresfrüchte | Rezepte | KochLand.de
Hotline +49 (0) 991 29 62 700 - Kostenloser Versand ab 30€ Warenwert - Alle gängigen Zahlarten

Jakobsmuschel und Garnelen in Zitronenthymian gegart mit Fenchel, Auberginen und Parmesanspäne

Zutaten für 6 Personen:

Jakobsmuscheln-Garnelen:

Tomaten-Basilikumvinaigrette:

Fenchel:

  • 2 Stk. Fenchel, geschält und in Schiffchen geschnitten
  • Etwas Olivenöl
  • Salz, Chili
  • 1 EL frisch gehackte Kräuter nach Wahl

Auberginen:

  • 2 Stk. Auberginen, leicht geschält und in 1cm dicke Scheiben geschnitten
  • Etwas Olivenöl
  • Salz, Chili
  • 1 EL frisch gehackte Kräuter nach Wahl

Parmesanspäne:

  • 50-70 g Parmesan am Stück

Zubereitung:

Jakobsmuscheln-Garnelen:

In einer Pfanne die Butter zerlaufen lassen, Zitronenthymian und Knoblauch zugeben und ca. 3 Minuten erhitzen. Jakobsmuscheln und Garnelen zugeben, mit Salz und Chili aus der Mühle würzen und bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten garen. Die Jakobsmuscheln und Garnelen immer wieder mit der heißen Butter übergießen

Tomaten-Basilikumvinaigrette:

Balsamico in eine Schüssel geben, mit Salz, Chili und Zucker würzen. Das Olivenöl unter ständigem Rühren langsam einlaufen lassen, Tomaten und den Basilikum zugeben evtl. nachschmecken. 20 Minuten ziehen lassen

Fenchel:

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Fenchelschiffchen darin langsam braten, bis sie fertig sind mit Salz und Chili würzen. Mit den frischen Kräutern bestreuen und beiseite stellen.

Auberginen:

Die Auberginenscheiben mit Salz bestreuen und 10 Minuten ziehen lassen. Danach mit Wasser abspülen und trocken tupfen. Die Auberginen leicht mit Öl einreiben und in einer Pfanne braten oder grillen,mit frischen Kräutern bestreuen und beiseite stellen.

Parmesanspäne:

Den Parmesan mit einem Sparschäler schälen.

Anrichten:

Die Auberginenscheiben und die Fenchelschiffchen auf den Teller geben, Jakobsmuscheln und Garnelen verteilen. Mit der Vinaigrette beträufeln und mit den Parmesanspänen garnieren.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.