Langer Pfeffer bei KochLand.de
Hotline +49 (0) 991 29 62 700 - Kostenloser Versand ab 30€ Warenwert - Alle gängigen Zahlarten

Langer Pfeffer

Langer Pfeffer würzt Ihre Rezepte

Langer PfefferPfeffer hat als Gewürz eine lange Tradition. Da macht der Lange Pfeffer keine Ausnahme: Er gilt als die erste Pfeffersorte, die das Mittelmeer erreicht hat. Bereits die alten Griechen und die Römer kannten und schätzen den Langen Pfeffer. In Europa war er zuerst gebräuchlicher und sogar noch teurer als der Schwarze Pfeffer, wurde dann aber ab dem 17. Jahrhundert immer mehr verdrängt.

Das Besondere in Ihrer Küche: Langer Pfeffer

Langer Pfeffer ist eine Kletterpflanze aus der Familie der Pfeffergewächse. Die Fruchtstände erinnern an Kätzchen. Sie werden in unterschiedlichen Reifegraden geerntet und dann getrocknet. Langer Pfeffer ist übrigens in Indien nicht nur ein gebräuchliches Gewürz, sondern auch ein Heilmittel .

Der Lange Pfeffer wächst wild von Südindien bis zum Fuße des Himalaya. Es gibt zwei Arten, die jedoch als Gewürz nicht unterschieden werden. Während die eine aus Indonesien und Thailand stammt, wächst die andere vorrangig auf der Dekkan-Halbinsel in Indien.

Der Lange Pfeffer ist ein wenig schärfer als der Schwarze Pfeffer und hat ein süßlich-warmes Aroma. Kenner schätzen seine dezent blumige Note. Die Form des Langen Pfeffers ist für die Pfeffermühle eher ungeeignet. Es empfiehlt sich deshalb, die Früchte erst in kleinere Stücke zu brechen oder zu hacken und dann in eine Mühle zu geben. Es ist auch möglich, das Gewürz zu reiben.

Die Verwendung von langem Pfeffer als Gewürz

  • Universalgewürz
  • Bestandteil von Pfeffermischungen
  • Geschmortes oder gegrilltes Fleisch
  • Marinaden und Würzpasten
  • Gemüsegerichte
  • Reis-, Nudel- und Kartoffelgerichte
  • Suppen, Brühen, Saucen
  • Dips und Aufstriche
  • Füllungen und Farcen
  • Gewürzpunsch und Glühwein
Langer Pfeffer würzt Ihre Rezepte Pfeffer hat als Gewürz eine lange Tradition. Da macht der Lange Pfeffer keine Ausnahme: Er gilt als die erste Pfeffersorte, die das Mittelmeer... mehr erfahren »
Fenster schließen
Langer Pfeffer

Langer Pfeffer würzt Ihre Rezepte

Langer PfefferPfeffer hat als Gewürz eine lange Tradition. Da macht der Lange Pfeffer keine Ausnahme: Er gilt als die erste Pfeffersorte, die das Mittelmeer erreicht hat. Bereits die alten Griechen und die Römer kannten und schätzen den Langen Pfeffer. In Europa war er zuerst gebräuchlicher und sogar noch teurer als der Schwarze Pfeffer, wurde dann aber ab dem 17. Jahrhundert immer mehr verdrängt.

Das Besondere in Ihrer Küche: Langer Pfeffer

Langer Pfeffer ist eine Kletterpflanze aus der Familie der Pfeffergewächse. Die Fruchtstände erinnern an Kätzchen. Sie werden in unterschiedlichen Reifegraden geerntet und dann getrocknet. Langer Pfeffer ist übrigens in Indien nicht nur ein gebräuchliches Gewürz, sondern auch ein Heilmittel .

Der Lange Pfeffer wächst wild von Südindien bis zum Fuße des Himalaya. Es gibt zwei Arten, die jedoch als Gewürz nicht unterschieden werden. Während die eine aus Indonesien und Thailand stammt, wächst die andere vorrangig auf der Dekkan-Halbinsel in Indien.

Der Lange Pfeffer ist ein wenig schärfer als der Schwarze Pfeffer und hat ein süßlich-warmes Aroma. Kenner schätzen seine dezent blumige Note. Die Form des Langen Pfeffers ist für die Pfeffermühle eher ungeeignet. Es empfiehlt sich deshalb, die Früchte erst in kleinere Stücke zu brechen oder zu hacken und dann in eine Mühle zu geben. Es ist auch möglich, das Gewürz zu reiben.

Die Verwendung von langem Pfeffer als Gewürz

  • Universalgewürz
  • Bestandteil von Pfeffermischungen
  • Geschmortes oder gegrilltes Fleisch
  • Marinaden und Würzpasten
  • Gemüsegerichte
  • Reis-, Nudel- und Kartoffelgerichte
  • Suppen, Brühen, Saucen
  • Dips und Aufstriche
  • Füllungen und Farcen
  • Gewürzpunsch und Glühwein
Filter schließen
von bis
Angeschaut