Wiesn-Schmankerl: Breze | Backen | Rezepte | KochLand.de
Hotline +49 (0) 991 29 62 700 - Kostenloser Versand ab 30€ Warenwert - Alle gängigen Zahlarten

Wiesn-Schmankerl: Breze

Zutaten:

  • 500 g Mehl (550)
  • 1 Würfel Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 1 EL Salz
  • 2 EL Natron
  • grobes Salz zum Bestreuen
  • 375 ml lauwarmes Wasser

Zubereitung:

Die Hefe mit dem Zucker im lauwarmen Wasser auflösen. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 10 Minuten gehen lassen. Mehl und Salz in einer Schüssel mischen, unter kräftigem Rühren den Vorteig dazugeben, anschließend gut durchkneten (mind. 5 Minuten). Nun wieder zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde auf die doppelte Größe gehen lassen.

Ca. 1,5 l Wasser in einem großem Topf zum Kochen bringen. Natron zugeben und ca. 10 Minuten sprudelnd weiter kochen lassen.

Währenddessen den Teig nochmal durchkneten, zu einer großen Rolle formen und diese in ca. 10-12 gleichgroße Stücke schneiden. Jedes Stück wieder zu einer Rollen formen und dann zu einer Breze schlingen. Wem das zu schwierig ist, kann natürlich auch Stangen, Zöpfe oder Semmeln machen.

Nun jede Breze einzeln ca. 20-30 Sekunden mit einem Schaumlöffel in die Natronlauge tauchen, abtropfen lassen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben; mit dem groben Salz bestreuen. Wenn das Blech voll ist, die Brezen bei ca. 180 Grad (Umluft) für 15-20 Minuten backen. Achtung: Je dunkler die Brezen werden, umso härter sind sie dann auch.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.