Zassenhaus Pfeffermühlen bei KochLand.de
Hotline +49 (0) 991 29 62 700 - Kostenloser Versand ab 30€ Warenwert - Alle gängigen Zahlarten

Zassenhaus Pfeffermühlen

Mit gutem Grund in jedem Haushalt: die Pfeffermühle

Zassenhaus PfeffermühleKaum eine Gewürzmühle findet sich so häufig in privaten Haushalten wie die Pfeffermühle. Bei der jeweiligen Pfeffersorte unterscheiden sich die Geister stark, aber bei der Art der Mahlung gibt jeder den Pfeffermühlen im eigenen Haus den Vortritt. Die Qualität von bereits bei der Herstellung gemahlenem Pfeffer sowie frisch zu den Mahlzeiten gemahlener Pfeffer unterscheidet sich deutlich: nur frisch gemahlen sind in diesem noch alle Aromastoffe vollständig enthalten. Frisch gemahlen gibt der Pfeffer seine Geschmacksnuancen genau dort frei, wo sie hingehören: in dem jeweiligen Gericht.

Der Markenhersteller Zassenhaus konnte bereits im Jahr 1904 mit seiner ersten Pfeffermühle begeistern und gehört auch heute noch zu den Profis in diesem Segment. Besondere Erfolge hat er seinem patentierten CeraPlus Mahlwerk aus Keramik zu verdanken, welches härter als Stahl und nahezu unverwüstlich ist.

Vorteile einer Zassenhaus Pfeffermühle:

  • Mahlwerk aus hochwertiger Keramik
  • Kein Verschleiß
  • Mahlgrad lässt sich in 6 Stufen verstellen
  • Optimales Mahlergebnis

Die Zassenhaus Pfeffermühlen gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen, so dass für jeden Geschmack die passende Mühle gefunden werden kann. Während die Pfeffermühle Berlin der traditionellen Mühlen nachempfunden wurde, sind die Mühlen Ulm und Weimar insbesondere für den modernen Geschmack bestens geeignet. Welche Variation man sich auch immer aussucht - die Zassenhaus Pfeffermühlen haben alle das gleiche CeraPlus Mahlwerk in ihrem Inneren.

Mit gutem Grund in jedem Haushalt: die Pfeffermühle Kaum eine Gewürzmühle findet sich so häufig in privaten Haushalten wie die Pfeffermühle. Bei der jeweiligen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Zassenhaus Pfeffermühlen

Mit gutem Grund in jedem Haushalt: die Pfeffermühle

Zassenhaus PfeffermühleKaum eine Gewürzmühle findet sich so häufig in privaten Haushalten wie die Pfeffermühle. Bei der jeweiligen Pfeffersorte unterscheiden sich die Geister stark, aber bei der Art der Mahlung gibt jeder den Pfeffermühlen im eigenen Haus den Vortritt. Die Qualität von bereits bei der Herstellung gemahlenem Pfeffer sowie frisch zu den Mahlzeiten gemahlener Pfeffer unterscheidet sich deutlich: nur frisch gemahlen sind in diesem noch alle Aromastoffe vollständig enthalten. Frisch gemahlen gibt der Pfeffer seine Geschmacksnuancen genau dort frei, wo sie hingehören: in dem jeweiligen Gericht.

Der Markenhersteller Zassenhaus konnte bereits im Jahr 1904 mit seiner ersten Pfeffermühle begeistern und gehört auch heute noch zu den Profis in diesem Segment. Besondere Erfolge hat er seinem patentierten CeraPlus Mahlwerk aus Keramik zu verdanken, welches härter als Stahl und nahezu unverwüstlich ist.

Vorteile einer Zassenhaus Pfeffermühle:

  • Mahlwerk aus hochwertiger Keramik
  • Kein Verschleiß
  • Mahlgrad lässt sich in 6 Stufen verstellen
  • Optimales Mahlergebnis

Die Zassenhaus Pfeffermühlen gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen, so dass für jeden Geschmack die passende Mühle gefunden werden kann. Während die Pfeffermühle Berlin der traditionellen Mühlen nachempfunden wurde, sind die Mühlen Ulm und Weimar insbesondere für den modernen Geschmack bestens geeignet. Welche Variation man sich auch immer aussucht - die Zassenhaus Pfeffermühlen haben alle das gleiche CeraPlus Mahlwerk in ihrem Inneren.

Filter schließen
von bis
Angeschaut